Unser Norden zu Pfingsten

Moin Ihr Nordlichter,

ich war Pfingsten unterwegs zum Camping. War klasse. Ich wollte mal wissen, was Pfingsten eigentlich ist und Chef faselt was vom Heiligen Geist. Nee, is klar. Wat soll das wohl sein?

Hab` ich also selbst nachgelesen und gefunden:

"Als der Pfingsttag gekommen war, geschah ein Brausen vom Himmel und sie wurden von dem heiligen Geist erfüllt"

Jetzt verstehe ich. Da kommt diese schwarze Brause (heißt wohl Cola) vom Himmel und man mischt das mit was furchtbar stinkendem (heißt wohl Rum) bis man von geistlichen Getränken erfüllt, d.h. abgefüllt ist.

Wenn das aber staatlich angeordnet zu tun ist, weiß ich jetzt nicht, was Chef gegen die lustigen Jungs hatte, die das geistige Brausen noch mit Musik feierten. Die konnten doch gar nichts dafür. Musste doch so sein.

Zu Pfingsten hab ich auch gelesen:

"Als Pfingstwunder bezeichnet man die wunderbare Fähigkeit der Jünger, in anderen Sprachen zu sprechen und andere Sprachen zu verstehen."

Diese andere Sprache nennt man wohl Gelalle. Ich hab sie leider nicht verstanden, wahrscheinlich aber nur, weil ich schon 2 1/2 und damit kein Jünger mehr bin.

Hochprozentig geistige Grüße, sprich Prost

Willi


Eingestellt am 31.05.2012
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)