Tipps + Tricks zur Scheidung

Tipps + Tricks zur Scheidung - iStock_000006696027XSmall-02
Eine Scheidung ist schon ein sehr emotionales Thema. Vielleicht ist die Überschrift darum sogar ein wenig unpassend. Es gibt bei Scheidungen keine Gewinner, sondern nur Verlierer. Dennoch kann der ein oder andere manchmal etwas Unterstützung brauchen, daher dieser Artikel. Ich habe es nach den großen Bereichen des Familienrechts gegliedert

SCHEIDUNG
UNTERHALT
VERSORGUNGSAUSGLEICH
VERMÖGENSAUSGLEICH/ZUGEWINN
KINDSCHAFTSRECHT

Fangen wir mit Tipps zur Scheidung an

Die Scheidung soll so schnell wie möglich durchgeführt werden. Wie geht das?

Es gibt 2 Aspekte, die eine Scheidung verzögern.

1. die Beantragung von Verfahrenskostenhilfe(VKH).

Das ist häufig nicht zu vermeiden, aber man muss wissen, dass das Verfahren zur Bewilligung von VKH ein vorgeschaltetes Verfahren ist, welches allein mindestens 6 - 8 Wochen dauert, bis der Scheidungsantrag förmlich zugestellt wird. Da die Gerichte immer pingeliger werden, häufig Rückfragen haben, auch noch länger. Wenn VKH zwingend beantragt werden muss

Tipp:

den Fragebogen sehr sorgfältig ausfüllen und alle angegebenen Zahlen sofort mit Unterlagen belegen (Einkommensbelege, Bescheid ARGE, Mietvertrag, Darlehensvertrag usw)

2. der Versorgungsausgleich (VA)

Der VA ist der größte Zeitverzögerer einer Scheidung. Sobald die Ehe länger als 3 Jahre angedauert hat, ist er zwingend durchzuführen. Er dauert mindestens 3, manchmal aber auch 12 und mehr Monate an. Es ist ein Verwaltungsverfahren und die dauern eben.

TIPP 1:

prüfen, ob der VA notariell ausgeschlossen werden kann. Dies ist möglich,

- wenn die Ehe nur wenig länger als 3 Jahre angedauert hat (eine Grenze würde ich bei 6 Jahren sehen).
- wenn beide Eheleute in der Ehe immer etwa gleich viel verdient haben (wohl meist Doppelverdienerehen ohne Kinder)
- wenn der VA unbillig sein könnte (z.B. phasenverschobene Ehe)

Es besteht aber immer der Vorbehalt, dass das Familiengericht nichts gegen den Ausschluss einwendet. Es hat ein eigenes Prüfungsrecht.

TIPP 2

3 Monate nach Zustellung des Scheidungsantrag können beide Eheleute den Antrag stellen, den VA vom Scheidungsverfahren abzutrennen.

TIPP 3

Wenn der VA durchgeführt werden muss, reichen Sie mit dem Scheidungsantrag die erforderlichen Formulare zu VA bereits mit ein.

TIPP 4

Klären Sie vorab mit der Deutschen Rentenversicherung, ob Ihr Versicherungskonto vollständig geklärt ist. Bei unklaren Versicherungszeiten unbedingt sofort die erforderlichen Angaben machen und Unterlagen übersenden.

Wie kann ich eine Scheidung noch beschleunigen?

Sie müssen schon den richtigen Fachanwalt für Familienrecht finden/aufsuchen. Ich mache es z.B. so, dass neue Mandanten mit einem schnellen Scheidungswunsch auch beschleunigte Bearbeitung erwarten können.

TIPP:

Lassen Sie vom Anwalt die Gerichtskosten ausrechnen und zahlen Sie ihm diese sofort mit ein, damit er sie sofort an das Gericht weiterleiten kann (spart mind. 2 Wochen)

TIPP:

Lassen sie den anderen Ehepartner den Scheidungsantrag vorab lesen und lassen Sie ihn ein Schreiben fertigen, wonach auch er geschieden werden will (die genaue Formulierung erhalten meine Mandanten von mir gestellt).

TIPP:

bitten Sie den Anwalt den Schriftverkehr per Mail zu übersenden. Dann geht alles schneller und auch Sie können schneller reagieren.

Jetzt mal der umgekehrte Fall:

Sie haben kein Interesse an einer Scheidung und wollen diese möglichst verzögern. Sei es der Trennungsunterhalt oder andere Gründe.

Was wird getan, um die Scheidung hinauszuzögern?

Jetzt wird es etwas haarig und wir müssen aufpassen, nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen. Die Verantwortung für Ihr Tun müssen Sie selbst tragen. Ich kann nur sagen, was manchmal gemacht wird. Ich bezeichne das dann auch nicht als Tipps, sondern es sind nur Hinweise.

HINWEIS:

Wie erwähnt, verzögert der Versorgungsausgleich (VA) die Scheidung. Einige warten mit dem Ausfüllen der Formulare, bis das Gericht Zwangsgelder festsetzt und das dauert meist mindestens 6 Monate.

TIPP:

Und der ist legal, verbinden Sie die Scheidung z.B. mit einem Auskunftsanspruch bzw. Stufenantrag zum Zugewinn. Dann kann nur geschieden werden, wenn auch über den Verbundantrag entschieden werden kann.

HINWEIS:

es gibt Fälle, in denen ein Ehepartner zu den Terminen des Gerichtes für die Scheidung immer krank ist oder gerade verreist ist, das Kind erkrankt oder der Hund verstorben ist. Meist gibt es sogar die nötigen ärztlichen Bescheinigungen.

Wie kann ich Kosten bei der Scheidung sparen?

Erlauben Sie mir ein wenig Eigenreklame. In einvernehmlichen Scheidungen ist nur ein Anwalt nötig. Der kann auch übers Internet gefunden werden

ONLINE SCHEIDUNG

Damit sparen Sie schon mal fast 50% der Kosten im Vergleich zu beiderseitiger Vertretung.

In einvernehmlichen Scheidungen sind viele Familiengerichte bereit, den Gegenstandswert um 25% zu senken. Viele ziehe pro unterhaltspflichtigem Kind auch noch 250,00 EUR ab.

TIPP:

Schauen Sie, ob der Fachanwalt für Familienrecht anbietet, den Antrag auf Reduzierung des Gegenstandswertes zu stellen und die Kinder berücksichtigt.

Kommen wir zu Tipps und Tricks zum Unterhalt

Im Unterhaltsrecht spielen die Leitlinien der verschiedenen OLG´s häufig eine Rolle. Es gibt zwar den BGH und das Verfassungsgericht, aber in Details unterscheiden sich die Leitlinien schon deutlich. So kann ein Unterhaltsanspruch bei gleichen Zahlen schon mal je nach OLG-Bezirk nach oben oder unten abweichen.

TIPP:

Wenn Sie ohnehin gerade umziehen wollen, lassen Sie die Leitlinien des dortigen OLG durch den Fachanwalt für Familienrecht prüfen. Der Umzug kann positiv oder negativ sein.

Wie komme ich an mehr Unterhalt?

wird fortgesetzt .......